Spenden an die Freiwillige Feuerwehr Wartberg/Aist

Warum Spenden?

Grundsätzlich haben in Oberösterreich die Gemeinden die Kosten für den Erhalt der Einsatzbereitschaft zu tragen. Da aber auch die Kommunen immer weniger Budget zur Verfügung haben, sind wir als Feuerwehr gezwungen mit unseren eigenen finanziellen Mitteln auszuhelfen.

Neben unseren zahlreichen Festen, wo die Erlöse zu 100% in die Feuerwehr eingehen, sind wir immer mehr auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung – von IHNEN/DIR – angewiesen.

 

Feuerwehr kostet Geld!

Wir sind eine freiwillige Organisation – unsere Mitglieder sind 365 Tage im Jahr, 24 Stunden jeden Tag Einsatzbereit, um Menschen in Notsituationen zu helfen – freiwillig und ohne Entgelt.
Für eine professionelle Hilfe benötigen wir jedoch, neben gut ausgebildeten und motivierten Mitgliedern, auch finanzielle Mittel.

Zu den anfallenden Kosten zählen zum Beispiel:

  • Jugendarbeit
  • Wartungskosten für Geräte und Fahrzeuge
  • Anschaffung von Geräten
  • Ausbildungskosten
  • Anschaffung von Schutzausrüstung und Uniformen

Die Anforderungen an die Feuerwehr und auch die technischen Geräte haben sich sehr verändert. Ohne modernste technische Ausrüstung kann einerseits der Einsatz nicht mehr positiv erledigt und andererseits der persönliche Schutz der Feuerwehrkameraden nicht ausreichend gewährleistet werden.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, und möchten an dieser Stelle auch ein Danke an jene aussprechen, welche dies schon seit Jahren tun!

Raiffeisenbank Wartberg/Aist
IBAN: AT12 3446 0000 0581 2805
BIC: RZOOAT2L460

Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG, Wartberg/Aist
IBAN: AT58 2033 1002 0020 0491
BIC: SPPRAT21XXX

Spenden an die Feuerwehr sind steuerlich absetzbar!

Die Spendenabsetzbarkeit wird mit 1.1.2017 neu geregelt. Ihre Spenden werden von den Feuerwehren verpflichtend an Ihr Finanzamt übermittelt und automatisch in Ihre Arbeitnehmerveranlagung übernommen. Das heißt, Sie brauchen Ihre Spendenzahlungsanweisung nicht mehr aufzuheben und müssen sich nicht mehr um die Eintragung Ihrer Spenden in Ihre Arbeitnehmerveranlagung kümmern. Die von Ihnen geleisteten Beträge werden automatisch in Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt.

 

Wie funktioniert die automatische steuerliche Berücksichtigung?

Damit die Spendenbeträge automatisch in Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt werden können, müssen Sie der Spendenorganisation Ihren Vor- und Zunamen sowie Ihr Geburtsdatum bekannt geben. Dabei ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Daten korrekt bekannt geben und insbesondere, dass die Schreibweise des Namens mit jener im Meldezettel übereinstimmt.

Weitere Informationen: https://www.bmf.gv.at/kampagnen/spendenservice.html